Das Schloss

Mar. 8th, 2017 09:33 am
jyrgenn: Blurred head shot from 2007 (Default)
[Dies ist einer aus einer wieder ausgegrabenen Sammlung alter Artikel]

Das Schloss
Schloßstr. 34, Altes Rathaus Steglitz, 12163 Berlin

Jürgen schrieb am 27.12.2006

Die Steglitzer Politik spinnt. Angeblich soll die Schloßstraße als Einkaufsstraße gefördert werden; die Erfahrung zeigt aber, daß Einkaufszentren die kleinen Läden und Fachgeschäfte kaputtmachen. Nach dem Forum Steglitz haben wir ein weiteres Einkaufszentrum an der Schloßstraße so dringend gebraucht wie ein zweites Loch im Bauch, und nun wird nach dem "Das Schloss" auch noch ein drittes am Walter-Schreiber-Platz gebaut.

Nun gut, "Das Schloss" ist nun mal da. Wie ist es denn nun, für sich gesehen?

Voll. Auch in eigentlich schwachen Zeiten, in der Woche vormittags, sind so viele Leute unterwegs, daß ich mich schon in meiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt fühle.

Eng. Für einen Neubau, der von Anfang an gedacht ist, viele Besucher anzuziehen, hat er überraschend wenig Platz.

Einigermaßen vielfältig. Das Angebot an Geschäften ist ganz ordentlich; es gibt allerdings wenig, was ich mir für die Gegend wirklich gewünscht hätte (mit Conrad Electronic als nennenswerter Ausnahme), nichts, was ein zwingender Grund zum Besuch wäre.

Überladen. Die Dekoration ist post-modern zuckerbäckerig proppevollgestopft. Das scheinen viele zu mögen; ich find's anstrengend.

"Das Schloss" soll wohl einen luxuriösen Eindruck machen. Die Absicht ist erkennbar, und es wurde viel Geld zu diesem Zweck investiert — leider aber nicht für den wahren Luxus, Platz zum Gehen zu haben.

Mein Fazit nach mehrfachem Besuch: Gebraucht haben wir's wirklich nicht, und schöner als woanders finde ich das Einkaufen dort auch nicht, eher anstrengender. Hoffen wir mal, daß die Geschäfte in der Schloßstraße und den angrenzenden Rayons nicht allzusehr unter dem "Das Schloss" leiden.

[Inzwischen habe ich mich an "Das Schloss" einigermaßen gewöhnt. Die Lage direkt an meinem Arbeitsweg ist einfach zu günstig, um es zu ignorieren; außer Conrad gibt es noch ein paar andere brauchbare Anlaufpunkte. Begeistert bin ich aber nach wie vor nicht.]
jyrgenn: Blurred head shot from 2007 (Default)
[Dies ist einer aus einer wieder ausgegrabenen Sammlung alter Artikel]

Zwölf Apostel
Schloßstr. 34, Berlin

Jürgen schrieb am 27.12.2006

Die Zwölf Apostel in Steglitz gehören zum neuen Einkaufszentrum "Das Schloss". Nachdem ich vor Jahren mal das gleichnamige Restaurant am Savignyplatz kennengelernt hatte, wollten wir uns im Sommer auch dieses einmal ansehen.

Zahlreiche Tische und Stühle draußen wirken recht einladend. Leider stellte sich doch heraus, daß die Kreuzung Schloßstraße/Grunewaldstraße so laut ist, daß meine Begleiterin und ich es trotz guter Vorsätze nicht aushielten. Wir wechselten nach drinnen.

Atmosphärisch war es ganz angenehm, der Service trotz nicht vollem Lokal allerdings immer wieder etwas schwer an den Tisch zu bekommen. Mein Essen, ein Nudelgericht, war recht langweilig und den Preis nicht wert, der offene Wein durchschnittlich. Die Pizza meiner Begleiterin war wohl deutlich besser, aber ihre Cola Light wäre für mich keine Alternative gewesen.

["Dodici Apostoli" hat sich hier nicht gehalten. In diesem Lokal ist jetzt eine Filiale der Burger-Kette "Peter Pane".]

Wüstefeld

Mar. 8th, 2017 09:23 am
jyrgenn: Blurred head shot from 2007 (Default)
[Dies ist einer aus einer wieder ausgegrabenen Sammlung alter Artikel]

Wüstefeld GmbH
Schloßstr. 96, Berlin

Jürgen schrieb am 22.12.2006

In diesem Laden will ich eigentlich viel öfter gehen, denn das Angebot ist verlockend, aber auch hier ergibt sich das Problem, daß ich dabei möglicherweise viel zuviel Geld ausgebe. Immerhin sehe ich fast jedes Mal in die Schaufenster, wenn ich hier vorbeikomme.

Wüstefeld ist ein Fotoladen, und er ist *groß*. Die Auswahl scheint stattlich zu sein, oberflächlich beurteilt. In den Schaufenstern sind vor allem viele gebrauchte Kameras und Zubehör zu sehen, für mich mit die größte Versuchung.

[Der Laden gehört inzwischen zu Foto Leistenschneider, scheint aber im wesentlichen unverändert. Allerdings ist das Angebot an Gebrauchten im Schaufenster deutlich kleiner geworden.]

Schmolke

Sep. 6th, 2016 10:06 am
jyrgenn: Blurred head shot from 2007 (Default)
[Dies ist einer aus einer wieder ausgegrabenen Sammlung alter Artikel]

Schmolke
Steglitzer Damm 35, Berlin

Jürgen schrieb am 21.12.2006

Schmolke gibt's nicht mehr, er hat den Laden zugemacht. Schade, denn hier gab es – vorausgesetzt, man kam sehr rechtzeitig – Bio-Brot zu kaufen, für das ich jetzt weiter weg muß.
jyrgenn: Blurred head shot from 2007 (Default)
[Dies ist einer aus einer wieder ausgegrabenen Sammlung alter Artikel]

Krasselts Imbiss
Steglitzer Damm 24, 12169 Berlin

Jürgen schrieb am 20.12.2006

Ach ja, es ist doch sehr Geschmackssache mit der Currywurst. Seit ein paar Jahren wohne ich nun fast gegenüber von Krasselt's [sic], und an Currywurst ohne Darm habe ich mich immer noch nicht gewöhnt.

Schlecht ist sie nicht, und das Ketchup (auch in Flaschen zu bekommen!) ist wirklich hervorragend, die Würzung gut. Aber die Wurst selbst ist so weich und labberig, es fehlt das Knusprige, das ich an der Wurst mit Darm so mag.

Das kann man Krasselt's natürlich nicht vorwerfen. Inzwischen esse ich dort viel öfter einen Fleischspieß, oder auch zwei, mit Pommes. Die Spieße sind sehr gut und haben uns auch zu Hause schon ein paarmal abends das Kochen erspart.

[Inzwischen gibt es dort auch Currywurst mit Darm. Ich ziehe aber immer noch die Spieße vor.]

Profile

jyrgenn: Blurred head shot from 2007 (Default)
jyrgenn

March 2017

S M T W T F S
   1234
567 891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags